Grüner Spargel mit Paranüssen

Da gerade Spargelzeit ist, und weil man grünen Spargel fast das ganze Jahr über kaufen kann, gibt es heute ein sensationell einfaches, super leckeres Rezept für alle Spargel- und Nussliebhaber:

Sie brauchen:

  • 1 Bund frischen, grünen Spargel (TIPP: komplett in Küchenrolle einwickeln und diese gut befeuchten, hält der Spargel bis zu 3 Tage im Kühlschrank!)
  • 6-10 Paranusskerne
  • 1 bis 2 Schalotten
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Sahne (Rahm)
  • Weinempfehlung: Chardonnay und Insolia

Tipp zum Spargelkauf: Drücken Sie das untere Ende einer Stange mit Daumen- und Zeigefinger leicht zusammen. Wenn etwas Wasser austritt, ist der Spargel frisch. Ansonsten wählen Sie lieber einen anderen Bund Spargel aus…

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in beliebige Stücke schneiden. Die Spargelspitzen etwa 8 Zentimeter unter der Spitze abschneiden und separat legen. Der grüne Spargel braucht nicht geschält werden!

Die Spargelstangen in mundgerechte Stücke, die Paranüsse nach Belieben klein schneiden.

In einer größeren Pfanne reichlich Olivenöl erwärmen und die Spargelstücke, ohne die Köpfe, in das Öl geben. 2-3 Minuten unter Rühren anbraten. Dann die Spargelköpfe hinzugeben sowie Zwiebel und Knoblauch.

Bei niedriger Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen.. Dann mit Pfeffer (reichlich schwarzer Pfeffer aus der Mühle) und Salz würzen. Nun die Paranüsse dazu geben und 1 weitere Minute köcheln.

Einen guten Schuss Sahne (Schlagrahm) dazu geben und solange einkochen, bis die Soße eine schöne Konsistenz hat.

Dann sofort auf dem Teller anrichten und servieren. Nach Belieben mit Parmesankäse bestreuen.

Dieses Gericht schmeckt mit Weißbrot oder Reis ganz hervorragend! Aber auch ganz alleine für sich, mit einem Gläschen trockenem Weißwein zum Beispiel.

Guten Appetit.

Unsere Weinempfehlung: Zu diesem leichten Gericht unseren Chardonnay und Insolia.

Grüner Spargel

Weitere Rezepte:

Spaghetti mit Pesto und Pinienkernen

Blattsalate mit frischen Feigen , Blauschimmelkäse und Nüssen